AGILON® das modulare Schultersystem

Agilon_modular_2

AGILON® das modulare Schultersystem

Beschreibung:

Das modulare AGILON® Schultersystem wurde zur Wiederherstellung des traumatisch zerstörten Schultergelenkes und zur Behandlung der Omarthrose entwickelt. Mit den Verlängerungshülsen kann die proximale Länge des Implantates um 5 mm bis 17,5 mm (in 2,5 mm Schritten) erhöht werden. Die Stirnverzahnung ermöglicht die Adaption der Rotation in 10°-Schritten, nachdem der Schaft bereits zementiert ist.

Rekonstruktion nach 3-4 Fragmentfraktur

Die zementpflichtigen Schäfte bestehen aus implavit® CoCrMo-Legierung, die zementfreien aus implatan® TiAI6V4-Legierung. Die zementpflichtigen Schäfte stehen in den Längen 90 mm und 120 mm mit Durchmessern von je 6,8,10 und 12 mm zur Verfügung. Die zementfreien Schäfte sind in den Längen 60, 120, 180* und 240* mm (* diese Schäfte haben zwei Verriegelungsbohrungen mit ø 4 mm)  in den Durchmessern 10 bis 16 mm verfügbar. Die Kappen, die Metaphysenkomponenenten und die Verlängerungshülsen bestehen aus implatan® TiAI6V4-Legierung. Um Materialabrieb zu minimieren, sind die Kappen mit einer keramischen TiN-Beschichtung versehen. Diese sind in 4 Durchmessern und jeweils 3 Dicken verfügbar und können exzentrisch in 12 unterschiedlichen Winkeln eingesetzt werden. Zur Versorgung von Patienten mit Rotatorenmanschettendefekt stehen 12 CTA Kappen in allen Durchmessern und Höhen zur Verfügung. Diese werden zumeist nach Wechsel einer inversen Prothese als Hemiprothese ohne Glenoid verwendet. Neben der schlanken Trauma-Metaphysenkomponente sind 2 Metaphysenkomponenten Primär in den Längen von 30 mm und 40 mmm verfügbar, die mit Finnen und proximalen Kragen auf die zementfreie Verankerung im Humeruskopf ausgelegt sind. Das anatomische zementfreie Glenoid wird mit PE-Einsätzen in den Größen small und standard kombiniert. Bei der Umstellung auf eine inverse Prothese, kann das Glenoid belassen und mit den PE-Glenosphären kombiniert werden. Die PE - Glenoidkomponenten (standard, small) sind frei mit allen Kappengrößen kombinierbar. Die Glenosphären lassen sich exzentrisch einstellen, um das Risiko für Impingement zu reduzieren. Durch die verschiedenen Kappenhöhen lässt sich das Offset optimal einstellen. Die Wahl dieses Designs bietet den Vorteil des hohen Bewegungsumfanges da die Wandstärke der inversen Kappe so gering wie möglich gestaltet werden konnte.

Hersteller