GenuX® MK

Genux MK (2) GenuX® MK (Modular Knee)

Das GenuX® MK ist eine Weiterentwicklung des bestehenden GenuX® Revisionsknieimplantates. Durch die modulare Bauweise und die verwendeten Doppelkonen ist es möglich, tibial und femoral die gleichen Schäfte, wahlweise zementfrei oder zementpflichtig in den Längen von 125 - 250 mm zu verwenden. Die Doppelkonen, welche tibial und femoral Verwendung finden, erlauben ein frei einstellbares Offset von 360°. Durch das neue Design der Femurkomponente, in Verbindung mit dem optimierten Kopplungsmechanismus, lässt das Implantat 130° Flexion zu. Die ROM des Kopplungsmechanismus beträgt 142°. Femoral führt die Designänderung der intracondylären Box dazu, dass weniger intracondylärer Knochen resiziert werden muss. Das Tibiaplateau wurde analog zum ACS® SC konstruiert, um das Instrumentarium zusammenzuführen und intraoperativ die Möglichkeit zu bieten, von einem geplanten ACS® SC auf eine vollgekoppelte Knieprothese zu wechseln. Die Fixation von tibialen und femoralen Spacern ist möglich. Femorale Spacer sind durch die Weiterentwicklung so gestaltet, dass posteriore und distale Spacer getrennt voneinander fixiert werden können. Insgesamt bietet das System 4 femorale und tibiale Größen, die zementfrei und zementpflichtig zur Verfügung stehen.
 

Eigenschaften:

  • vollgekoppeltes Kniesystem
  • MB und FB Option intraoperativ
  • max. 20° Rotation
  • zementfrei und zementpflichtig
  • 360° frei einstellbares Offset
  • Offset von 2 mm, 4 mm und 6 mm
  • Fixation der Spacer femoral (5-10 mm) und tibial (5-45 mm)
  • 4 femorale und tibiale Größen
  • volle Kompatibilität zum MUTARS® Tumorsystem
  • auch mit TiN-Oberfläche erhältlich
  • Tibia auch in Silber erhältlich
 

Hersteller