Hüftkopf HemiCAP®

hemicap_huefte_klassisch Hüftkopf - HemiCAP®

Produktbeschreibung:

Das HemiCAP® Hüftsystem rekonstruiert die Gelenkoberfläche des Hüftkopfes und erhält das intakte Gewebe und die Knochenstruktur. Ein speziell für das Hüftsystem entwickeltes Instrumentarium ermöglicht es dem Operateur, mit hoher Präzision ein entsprechendes Implantat zu setzen, indem er intraoperativ eine medial / lateral Messung im 3D-Mapping Verfahren vornehmen kann. Dabei sind Fehlinterpretationen in Bezug auf die Größenverhältnisse, wie sie bei Röntgenbildern oder CT Aufnahmen entstehen können, ausgeschlossen. Das HemiCAP® Implantat zur Versorgung osteochondraler Knorpeldefekte besteht aus 2 Komponenten:
  • einer konischen Fixationsschraube, die mit einem Innenkonus versehen ist
  • einem Implantat, an dem sich ein Außenkonus befindet
Beide Komponenten werden im Sinne einer Kaltverschweißung so miteinander verbunden, dass eine sichere Primärstabilität erreicht wird.

Indikation:

  • Degenerative oder posttraumatische Knorpelläsionen
  • Osteonekrose
  • Guter Knochenbestand im Femurkopf und Azetabulum
  • Normale Auflagefläche und stützende Knochenstruktur des Azetabulum

Zur Rekonstruktion fokaler Defekte des Hüftkopfes bieten wir folgendes Behandlungssystem an:

HemiCAP® Hüfte klassich:

  • in einer gängigen Größe (35 mm Durchmesser)
  • in verschiedenen Krümmungsradien erhältlich

Materialien:

  • HemiCAP® Implantat (Lauffläche): CoCrMo (Kobalt-Chrom-Legierung)
  • Implantatrückfläche: beschichtete mit CP Ti (Titan-Plasma-Spray)
  • Fixationsschraube: TiAI6V4 (Titanium-Legierung)
   

Hersteller