Humeruskopf HemiCAP®

schulter_hemicap_klassisch_komprHumeruskopf HemiCAP®

Produktbeschreibung:

Das HemiCAP® Implantat (CAP = Contured Articular Prosthetic) zur Versorgung osteochondraler Knorpeldefekte besteht aus zwei Komponenten:
  •  einer konischen Fixationsschraube, die mit einem Innenkonus versehen ist
  • einem Implantat, an dem sich ein Außenkonus befindet
Beide Komponenten werden im Sinne einer Kaltverschweißung so miteinander verbunden, dass eine sichere Primärstabilität erreicht wird.

Indikationen:

  • Degenerative oder posttraumatische Knorpelläsionen
  • Hill Sachs
  • Osteonekrose
  • ausreichend Knochenbestand am Humeruskopf und Nacken
  • Intakte oder rekonstruierbare Rotatorenmanschette

Für den Humeruskopf werden zwei unterschiedliche Behandlungssysteme angeboten:

Zur Rekonstruktion fokaler Defekte des Humeruskopfes - HemiCAP® Schulter klassisch

  • drei Größen (25 mm, 30 mm und 40 mm Durchmesser)
  • verschiedene Krümmungsradien

Zur Rekonstruktion totaler Defekte des Humeruskopfes - HemiCAP® Ovo

  • eine gängige Größe ( 40 mm Durchmesser)
  • verschiedene Krümmungsradien

Materialien:

  • HemiCAP® Implantat (Lauffläche): CoCrMo (Kobalt-Chrom-Legierung)
  • Implantatrückfläche: beschichtet mit CP Ti (Titan-Plasma-Spray)
  • Fixationsschraube: TiAI6V4 (Titanium - Legierung)
 

Hersteller